Süßes für die Seele

Hörnchen, Ostern

Schoko-Nuss Hefeschnecken


Was passt perfekt zu weichen, luftigen Hefeschnecken? Genau, eine nussige Füllung mit Schokolade und einem Schuss Eierlikör. Geschmacksexplosion garantiert.

Ich mache viel zu selten Hefegebäck. Neben dem Quark-Hefezopf vom letzten Jahr (mmh, war der lecker…!) und den Hefe-Osterhäschen, die es auf Wunsch meiner Schwester wirklich JEDES Jahr gibt, gibt es kein Hefe-Rezept auf meinem Blog. Krapfen mal ausgenommen. Und bei fast 150 Rezepten ist das wirklich, wirklich wenig – oder? Ich frage mich, woran das liegt. Eine Freundin meinte, dass sie die langen Zeiten in denen der Hefeteig gehen muss, abschrecken. Aber in diesen Zeiten ist ja nichts zu tun? Da gibt es durchaus aufwendigeres Gebäck. Was ist also der Grund?

Vielleicht habt ihr schon mal schlechte Erfahrungen mit Hefeteig gemacht? Ist er nicht ordentlich aufgegangen? Damit hatte ich zum Glück (toi toi toi) noch nie Probleme – also kann auch das nicht der Grund sein. Vielleicht war ich bisher auch irgendwie zu unkreativ. Bei Hefeteig denke ich zu 95% an einen Osterfladen. Mit Butter. Nicht mehr, nicht weniger. Das ist wohl der wahrscheinliche Grund für die ungerechtfertigte Abwesenheit von Hefeteig-Rezepten auf „anjasbackbuch“.

Das hat jetzt ein Ende!

Letztes Wochenende habe ich mich also mit meinem Ideen-Büchlein an den Tisch gesetzt und überlegt, was man aus so einem saftigen, luftigen Teig machen könnte. Erste Entscheidung: Fruchtig oder nussig. Zweite Entscheidung: Welche Form. Dritte Entscheidung: Welches Topping. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, doch zum Schluss fiel die Wahl auf Schoko, Nuss und Eierlikör in einer einfachen Schnecken-Form (kein schwieriges Zopf-flechten, juhu!) mit ein bisschen knackiger Kuvertüre. Hört sich schon beim Lesen geil an? Schmeckt auch so. Wirklich traumhaft. Die Schnecken waren im Nu verspeist!

Die Zeit ist reif für ein paar neu Hefeteig-Rezepte. Und nach dieser Hefeschnecken mit Schoko-Nuss habe ich auch schon ein paar Ideen für fruchtige Varianten – vielleicht mit ein paar leckeren Streuseln oben drauf? Seid gespannt – hier bekommt ihr aber erst einmal das Rezept für die herrlich leckeren Schoko-Nuss-Schnecken. Viel Spaß damit!

Schoko-Nuss-Schnecken

Was passt perfekt zu einem weichen, luftigen Hefeteig? Genau, eine nussige Füllung mit Schokolade und einem Schuss Eierlikör. Geschmacksexplosion garantiert.
Vorbereitungszeit3 Stdn.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit3 Stdn. 35 Min.
Gericht: Hefegebäck
Keyword: Eierlikör, Haselnuss, Hefe, Schokolade
Autor: Anja

Equipment

  • Nudelholz

Zutaten

  • 550 g Mehl + etwas zum Ausrollen
  • 200 ml Milch
  • 1 Pck. frische Hefe (42 g)
  • 60 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier

Füllung

  • 50 g ganze Haselnüsse
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Kakaopulver
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Zucker
  • ca. 130 ml Eierlikör
  • ggf. 50 g Kuvertüre

Anleitungen

  • Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde bilden. In diese die Hefe bröseln, einen Esslöffel vom Zucker dazugeben und mit etwas zimmerwarmer Milch auffüllen. Das Ganze für 15-20 Minuten an einem warmen Ort (z.B. in der Nähe der Heizung) gehen lassen. Derweil die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Die abgekühlte Butter nach der Wartezeit zusammen mit der restlichen Milch und dem noch vorhandenen Zucker, Vanillezucker und Eiern zum angesetzten Teig geben. Alle Zutaten mit einem Knethaken zu einem homogenen Teig verarbeiten. Diesen anschließend mit den Händen auf einer Arbeitsplatte durchkneten – die Konsistenz soll leicht klebrig sein. Gegebenenfalls noch etwas Mehl hineinkneten, bis sich aus dem Teig eine Kugel formen lässt. Diese in einer mit einem Handtuch abgedeckten Schüssel für eine Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden: Nüsse und Schokolade grob hacken. Zusammen mit den gemahlenen Haselnüssen, dem Back-Kakao, Zimt und Zucker in eine Schüssel geben. Nun immer wieder etwas Eierlikör hinzugeben und verrühren, bis eine streichfähige Masse entstanden ist – sie sollte nicht zu flüssig sein.
  • Etwas Backpapier in eine Springform legen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen (in etwa 30*50 cm und ungefähr rechteckig). Dann die Schoko-Nuss-Füllung darauf verteilen und an der langen Seite entlang aufrollen (damit die Rolle ca. 50 cm lang ist). Die Rolle nun in gleichmäßige Portionen schneiden und diese in die Springform legen. Ein letztes Mal für 15-20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit schon mal den Backofen auf 170° C Umluft vorheizen.
  • Die Hefeschnecken für 35 Minuten backen, herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Wer möchte, kann sie noch mit geschmolzener Kuvertüre verzieren.

  1. Elisa

    Hallo 🙂 Die Schnecken hören sich richtig lecker an und sehen so gut aus! Eigentlich würde ich sie gerne mal probieren, aber kann ich vielleicht den Eierlikör ersetzen? Zum Beispiel mit Eischnee oder Butter? Danke und liebe Grüße

    • Kommentar des Beitrags-Autors

      amazinganja

      Liebe Elisa,
      ich denke, Vanillesoße wäre eine gute Alternative 🙂 Ob es mit Eischnee oder Butter klappt, habe ich noch nie ausprobiert… Viel Spaß beim Nachbacken und lass es dir schmecken!
      Ganz liebe Grüße
      Anja

      • Sarah Huet

        5 stars
        Hallo Anja,

        Super gelungenes Rezept! War etwas skeptisch mit dem Eierlikör, aber es schmeckt total lecker so!
        Kommt in meine Favoritenbackliste!
        Viele Grüße
        Sarah

        • Kommentar des Beitrags-Autors

          amazinganja

          Liebe Sarah,
          vielen vielen Dank für das tolle Feedback!
          Freut mich sehr, dass dich das Rezept überzeugen konnte – ich bin auch hin und weg, wie gut der Eierlikör zu den Schoko-Nuss-Schnecken passt 🙂
          Liebe Grüße
          Anja

Schreibe eine Antwort