Anjas Backbuch

Süßes für die Seele

Hörnchen, Sommer

Sommerliche Eclairs

Hab ihr schon einmal Eclairs ausprobiert…? Ich habe mich nämlich lange Zeit nicht an den ominösen Brandteig herangetraut. Spätestens nach diesem Rezept muss ich euch sagen: Ihr müsst es einfach ausprobieren. Und ich verspreche euch: Dafür werdet ihr mit einem himmlisch leckerem Gebäck belohnt.

Der Sommer neigt sich dem Ende zu – überall schießen die Zwetschgendatschi- und Apfelkuchenrezepte aus dem Boden wie Tulpen im April. Und obwohl ich die kalte Jahreszeit relativ gerne mag, bin ich noch nicht bereit, den Sommer loszulassen. Irgendwie geht mir das doch zu schnell im Moment! Während ich diese Woche morgens schon zweimal mein Auto vom Eis befreien musste, klettern die Temperaturen tagsüber zum Glück noch auf 20 Grad. Auf einer windgeschützten Terrasse lässt es sich in der Sonne also noch sehr gut aushalten.

Das folgende Rezept ist für alle, denen es da genauso geht wie mir. Für alle Sonnenanbeter und Herbst-Verweigerer! Knusprige Eclairs mit einer süßen Puddingcreme. Fruchtige Himbeeren und weiße Schokolade. Und wem das noch nicht sommerlich genug ist: Essbare Blüten on top. Bäm! Na, hört sich das gut an oder hört sich das gut an?

 

Solltet ihr keine Himbeeren kaufen wollen, die zu dieser Jahreszeit meist aus sehr, sehr südlichen Ländern und / oder sehr, sehr unnatürlichen Gewächshäusern stammen (und in der Regel nur zu utopischen Preisen zu erwerben sind), dann tauscht die Himbeeren doch einfach gegen Maracujas oder anderem Obst, das euch an warme Sommertage erinnert.

Hört sich gut an? Überzeugt, aber immer noch Angst vorm bösen Brandteig? Keine Sorge, auch dafür gibt es eine Lösung: meine (Vorsicht, Wortspiel) BRANDNEUE Schritt-für-Schritt-Anleitung wie euch der Brandteig gelingt. Die findet ihr in der Rubrik „Tipps und Tricks“ Jetzt kann eigentlich nichts mehr schief gehen – oder? Wenn ihr also noch ein bisschen vor der Realität des näher rückenden Winters fliehen wollt, dann backt doch einfach diese traumhaften, kleinen Eclairs.

PS.: In der Rubrik „Tipps und Tricks“ findet ihr übrigens gleich noch eine einfache Frischkäsecreme, die ihr anstelle der Puddingfüllung verwenden könntet. Und da auch diese sommerlichen Eclairs das Voranschreiten der Zeit nicht verhindern können: Wie ihr diesen Winter Plätzchenteig leicht ausgerollt bekommt, findet ihr dort auch.

Zutaten
  • 120 ml Wasser
  • 120 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Mehl
  • 4 Eier (evtl. 5)
  • 1 TL Backpulver

 

  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 500 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 100 g Himbeeren
  • 200 g weiße Kuvertüre
  • frische, essbare Blüten (nach Belieben)*

*frische, essbare Blüten bekommt ihr oft im Obst- und Gemüseladen eures Vertrauens.

Zubereitung

Wie so oft, solltet ihr zuerst die Füllung zubereiten. Dafür den Vanillepudding mit 500 ml Milch zubereiten: Rund sechs Esslöffel von der Milch zusammen mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren. Die restliche Milch vorsichtig aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und den angerührten Pudding dazugeben. Unter ständigem Rühren nochmal erhitzen, bis die Masse eindickt. Anschließend zur Seite stellen – am besten an den gleichen Ort wie die Butter. Die beiden Zutaten müssen später nämlich die gleiche Temperatur haben.

Eine detaillierte Anleitung, wie ihr die Eclairs zubereitet, findet ihr hier. Die Kurzfassung lautet: Ofen auf 200°C Ober- / Unterhitze vorheizen. Wasser, Milch, Butter und Salz in einen Topf geben und aufkochen. Hitze reduzieren und das Mehl hinzugeben. Mit einem Holzlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten („abbrennen“). Den Teig anschließend aus dem Topf nehmen und in eine Schüssel geben. Dort mit dem Knethaken nacheinander die einzelnen Eier einarbeiten, bis der Teig geschmeidig und doch fest ist. Anschließend das Backpulver hinzufügen.

Den Teig nun in einen Spritzbeutel (oder zwei, falls ihr dünne Plastikbeutel verwendet) geben und auf ein Blech spritzen. Dabei genug Abstand voneinander lassen, da die Eclairs beim Backen stark aufgehen. Der Teig ergibt in der Regel zwei Bleche.

Die Eclairs mit etwas Wasser bepinseln und für 18-20 Minuten in den Backofen geben. Die Backofentür während der gesamten Backzeit unbedingt geschlossen halten, da der Brandteig sehr sensibel ist, was Temperatur betrifft. Nach der Backzeit herausnehmen und sofort aufschneiden, damit das Gebäck schön knusprig bleibt.

Wenn beide Bleche gebacken sind, lasst die Eclairs gut auskühlen. Dann könnt ihr die Kuvertüre schmelzen (entweder im Wasserbad oder langsam und bei niedriger Temperatur in der Mikrowelle; zwischendurch umrühren nicht vergessen). Verteilt die flüssige Glasur mit einem Pinsel auf den oberen Eclairs-Hälften. Wenn ihr möchtet, könnt ihr jetzt die Blüten darauf verteilen.

Für die Füllung den Pudding mit einem Handrührgerät aufschlagen und die Butter dazugeben. Beides so lange verrühren, bis sich eine homogene Creme gebildet hat. Diese in einen Spritzbeutel füllen oder direkt mit einem Löffel auf den unteren Eclairs-Hälften verteilen. Nun noch die Früchte darauf verteilen und die glasierte obere Eclairs-Hälfte darauf setzen – schon fertig.

Am besten noch am selben Tag genießen!

 

Schreibe eine Antwort

Design von amazinganja, basierend auf dem Theme von Anders Norén