Süßes für die Seele

Plätzchen, Winter

Schoko-Orangen-Sterne

Diese Plätzchen sind Spitzbuben der etwas anderen Art! In den Teig kommt Schokolade und anstatt roter Marmelade wird gelbe verwendet. Schon hat man eine vollkommen andere Geschmacksrichtung!

Blog-Update 2018: Störbert ihr vielleicht gerade durch meine Plätzchen-Rezepte? Dann habt ihr ja zum Beispiel bei den Eierlikörkringeln schon gelesen: Mein jüngeres Ich hat bei den Fotos vor allem Wert auf eine Sache gelegt: Möglichst viele und bunte Licht- / Glitzer-Effekte. So auch bei diesen Schoko-Orangen-Sternen. Was meint ihr? Zu viel des Guten? Jepp, mit Sicherheit!

Inzwischen sieht das Ganze doch etwas erwachsener aus. Dennoch möchte ich euch das Licht-Effekt-Bild nicht vorenthalten:

Lasst euch davon bitte nicht abschrecken. Diese kleinen Sterne mit der furchtigen Füllung sind einfach ein Traum! Sie haben es sowas von verdient, auf eurem Plätzchen-Teller zu landen. Bei mir schaffen sie es 2018 leider nicht… Aber vielleicht nächstes Jahr. Dann gibt’s auch Fotos, bei denen man nicht sofort Augenkrebs bekommt – versprochen.

Zutaten (für ca. 200 Sterne)
  • 500 g Mehl
  • 100 g Kakaopulver
  • 200 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Orangenschale
  • etwas Salz
  • 2 Eier
  • 400 g Butter
  • Orangenmarmelade
  • Puderzucker zum Verzieren
Zubereitung

Mehl, Kakaopulver, Puderzucker, Orangenschale, Salz, Eier und Butter zu einem Teig verkneten – anschließend zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Ofen auf 175°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Arbeitsfläche ordentlich mit Mehl bestäuben und einen Teil von der Teigrolle abschneiden. Erst mit den Händen flach drücken (ca. 1 cm), dann Mehl darauf stäuben und mit einem Nudelholz flach  (ca. 1-2 mm) ausrollen. Mit einer Form kleine Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Bei der Hälfte der Plätzchen kleine Kreise in der Mitte ausstechen – ich habe mit einem Strohhalm immer drei Kreise in den Teig gepiekst. Für ca. 8-10 Minuten im Ofen backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Orangenmarmelade beinhaltet oft noch kleine Stückchen, die beim Zusammenkleben der Sterne im Weg umgehen – daher die Marmelade durch ein Sieb streichen. Die „reine“ Marmelade anschließend mit einem kleinen Teelöffel auf ein Plätzchen ohne Löcher geben und dann ein Plätzchen mit Löcher darauf setzen und leicht festdrücken. Zu guter Letzt mit etwas Puderzucker bestäuben.

 

Schreibe eine Antwort