Anjas Backbuch

Süßes für die Seele

Frühling, Kuchen

Rhabarber-Schnitten mit Amarettini

Rhabarber-Rezepte gibt es wie Sand am Meer (und zurecht – ist das saure Gemüse doch sooo lecker!). Warum ihr ausgerechnet dieses Rezept ausprobieren solltet? Lest selbst…:

Oh, du fröhliche Rharbarber-Zeit! Was es da nicht alles gibt: Das saure Gemüse ist beim Backen nämlich unglaublich vielseitig einsetzbar, zum Beispiel in der Kombination mit
Käsekuchen und Streuseln
einer Baiser-Haube
dem Geschmack von Tonkabohnen
Himbeeren
luftiger Creme und lockerem Biskuit

…und in diesem Rezept wird der unverwechselbare Rhabarber-Geschmack kombiniert mit knusprig leckeren Amarettini – das sind kleine italienische Makronen aus Eischnee, Zucker, und (meistens) gemahlenen Mandeln. Hört sich traumhaft an? Ist es auch. Und das schönste daran: Es handelt sich quasi um einen „Ruck-Zuck“-Kuchen, denn erst im im Handumdrehen gemacht.

Was ich außerdem an Blechkuchen liebe? Diese lassen sich oft einfach mit der Hand essen – schwupps, sind die leckeren Kuchenstücke im Mund. Was will man mehr? Schnell gemacht, leicht zu essen und wahnsinnig lecker noch dazu – deshalb dieses Mal ohne lange Vorrede: viel Spaß mit dem Rezept!

Zutaten
  • 800-900 g Rhabarber (Gewicht = ungeschält)
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g weiche Butter
  • 5 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpuler
  • 150 g Joghurt (mind. 3,5%)
  • 125 g Amarettini
Zubereitung

Am Besten wird zuerst der Rhabarber vorbereitet. Das Gemüse dafür putzen und schälen, dann die Enden entfernen und die Stangen in etwa 1 cm lange Stücke schneiden. Diese vorerst zur Seite stellen.

Den Ofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Für den Teig die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker aufschlagen, bis die Masse heller wird. Dann nacheinander die fünf Eier dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und dann abwechselnd mit dem Joghurt hinzugeben. Zum Schluss die Amarettini mit einem Küchenspachtel unterheben.

Den Teig nun auf einem mit Backpapier belegten Blech dünn verstreichen und die zuvor vorbereiteten Rhabarber-Stücke darauf verteilen. Der Kuchen kommt anschließend ca. 35-40 Minuten in den Ofen. Falls er beim Backen zu dunkel wird, einfach etwas Alufolie darauf legen (verbrennt euch dabei nicht die Finger!).

Das war es schon! Herausnehmen, abkühlen lassen und genießen.

Schreibe eine Antwort

Design von amazinganja, basierend auf dem Theme von Anders Norén